Mittwoch, 30. November 2016

Da isser wieder ... ein Adventskalender, Süßes und ein Layout

Da isser wieder....  wie jedes Jahr.
Julias Adventskalender im Jeanshosenlook, den das Kind immer noch heiß und innig liebt.
Die Oma hat sich vor einigen Jahren die Arbeit gemacht, ganz viele ausgediente Jeanshosen gesammelt, fein säuberlich die Taschen von jenen abgetrennt und auf eine andere, alte Hose alles wieder aufgenäht.
Ist er nicht hübsch?


Wir freuen uns jedes Jahr aufs Neue darauf, ihn aus dem Keller zu holen und im Wohnzimmer aufzuhängen.
Und ja, mein Kind ist schon 17, aber kann man für einen Adventskalender jemals zu alt sein?
Nein, nicht wirklich, oder?
Es gibt doch nix schöneres als morgens aufzustehen und vor dem Tag ein Türchen zu öffnen und dort eine liebevoll ausgesuchte, oder selbstgemacht Kleinigkeit zu finden.


Die einzelnen "Türchen" sind durch Zahlenbuttons, die es irgendwann mal bei Nanu Nana gab gekennzeichnet. 
Man könnt aber durchaus auch Wäscheklammern mit Zahlen oder ähnliches verwenden.



Zum Aufhübschen habe ich einfach noch ein paar Tannenzweige mit in die Taschen gesteckt.
Ihr wollt gerne wissen, mit was dieser Kalender gefüllt ist?
Pssst... das ist geheim... manchmal liest das Kind den Blog mit *zwinker*


 Gestern hatte das Kind auch Geburtstag.
17 ist sie geworden.
Meine Güte 17!!!!
Ich bin echt schon ne alte Schachtel... ich könnte ja schon Oma werden *lol* (hoffen wir mal nicht)

Naja, jedenfalls hats mich dahingerafft und ein grippaler Infekt hat mich im Griff, sodass ich nicht so viel machen konnte.
An dieser Stelle kommen jetzt Julias Freundinnen ins Spiel, die sie den ganzen Tag ausgezeichnet bespaßt haben.
Ich finde ja auch mit 17 wird die Rolle der Mutter bei einem Geburtstag eindeutig überbewertet.

Julia wurde jedenfalls vorzeitig aus der Schule zum Frühstück entführt (alle haben auf dem Pausenhof gesungen und ihr ein 2Meter!!! großes, rosa Einhorn geschenkt..
Dann gings zu einem Bummel durch die Stadt, um dann später noch zum Bowling zu gehen.
Glücklich und zufrieden kam Julchen dann abends nach Hause mit Riesen-Einhorn, Einhornhausschuhen und einer selbstgemachten Einhorn Fondant Torte.


Ist die Einhorntorte, die Julias Freundinnen gewerkelt haben, nicht ganz entzückend.
Wahnsinn...
Und schmecken tut sie auch echt gut.
Ich "die Mutter" konnte jedenfalls entspannt auf dem Sofa liegen und sich auskurieren.
Morgen gehts dann auch schon wieder an die Arbeit...
Zu Hause ists ja so langweilig *hachz*

Kommen wir nun noch zu einem Layout:


Verscrappt habe ich hier Fotos aus dem letzten Jahr, als wir auf dem historischen Weihnachtsmarkt auf der Wartburg in Eisenach waren.
Das wundervoll, weihnachtliche Dezember Kit "Geschenkezeit" der Scrapbook Werkstatt kam mir da gerade recht.
Hier ist es im Shop zu haben *KLICK*



Material aus dem Dezemberkit "Geschenkezeit":

Alphas --- Fancy Pants
Schneeflocke --- Countdown Kit - Heidi Swapp
Word Sticker - Teresa Collins

und die neuen Nuvo Drops

:

Habt einen tollen Abend
*HEIDI*

1 Kommentar:

  1. Moin Heidi,
    der Adventskalender ist der absolute Hammer!!!!!!!!
    Liebe Grüße
    Bastelotti

    AntwortenLöschen