Freitag, 18. November 2016

Angefixt und infiziert, winterliche Fenstermalereien mit Kreide... ein Tipp mit kleiner Anleitung

Ich bin total infiziert, angefixt und kann einfach nicht mehr aufhören...
Ihr wollt wissen womit?
Ich verrats euch...
Meine Fenster anzumalen, auf ganz einfache Art und Weise und ganz ohne lästiges abschrubben der Fenster, wenn der "Zauber" wieder runter soll.
Schaut das nicht gut aus?
Und es ist soooo einfach und verhältnismäßig kostengünstig, betracht man doch andere Hobbies.


Angesteckt mit dem Fenstermalfieber wurde ich vor ein paar Tagen von der lieben Doreen auf Instagram (vertrautewelt, heißt sie dort). 
Doreen zeigte dort ein wundervoll gestaltetes Sprossenfenster, welches sie mit ihren Kids gestaltet hat.
Natürlich musste ich nachfragen, denn in meinem Job als Erzieherin bin ich eigentlich immer auf der Suche, nach Dingen, die ich mit meinen Kindergartenkids so machen kann.
Also fragte ich ganz fasziniert nach, wie das geht....


Im Prinzip ist es wirklich kinderleicht.
Man braucht ein paar weiße Kreidemarker von Edding und die Vorlagenmappe für Fensterdeko von Bina Brändle und schon kanns los gehen mit der Fenstermalerei.

Aus den Vorlagen sucht man sich einfach eines der wunderschönen uns winterlich, weihnachtlichen Motive aus und heftet den Bogen mit ein paar Klebestreifen von außen auf die Scheibe.
Das Fenster schließen und von Innen die Konturen mit dem weißen Chalkmarkern nachfahren.

Der Effekt ist ganz zauberhaft wie ihr an meinem Schlafzimmerfenster seht.


Jetzt, in der dunklen Jahreszeit leuchten die weißen Linien ganz besonders schön.
Der Kontrast ist einfach hinreißend, wenns draußen dunkel und das Licht innen eingeschaltet ist.
Die Malerei geht relativ flott von der Hand, sodass man ruck zuck eine zauberhafte und abwaschbare Deko erhält.
Vorsicht Suchtgefahr!
Ihr merkt schon, ich bin dezent begeistert! 


Auch an meinem Küchenfenster habe ich mich heute schon ausgetobt und diese entzückenden Nussknacker aufgemalt. Dafür habe ich eine der Vorlagen aus der Mappe verwendet.
Andere Dinge habe ich einfach Freihand dazugemalt, wie den Schnee, die Sterne und die Borte unten.

Versierte Maler/Künstler bekommen das mit Sicherheit auch ohne Vorlagen hin.
Ich brauch da aber ein bisschen Hilfe.

Natürlich haben wir das heute auch schon im Kindergarten ausprobiert.... 
Die Kinder waren begeistert.... einer meiner Jungs wollte den Stift gar nicht mehr aus der Hand legen und hat geweint, als Mama kam und ihn abgeholt hat.... *zwinker*


Also, probiert es aus, es ist ganz kinderleicht.
Habt einen tollen Abend
*HEIDI*

Kommentare:

  1. Das ist ja ganz zauberhaft
    Ganz liebe Grüße
    Alexa

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, das habe ich heute auch bei Instagram gesehen........ Ich glaube, das muss ich doch haben! Sieht echt professionell aus bei dir.
    Liebe Grüße von
    Stine

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Idee, ganz entzückende Motive.

    AntwortenLöschen
  4. Einfach wunderschön Heidi!

    GLG Ines♥

    AntwortenLöschen