Donnerstag, 22. Oktober 2015

Scrappen als Ventil & ein Kärtchen...

Puh, in meinem Leben gehts grad drunter und drüber. 
Eine Katastrophe jagt die Nächste und ich weiß nicht mehr, wo mir der Kopf steht.
Meine liebe Oma ist vor kurzem mit 91 Jahren gestorben und nun liegt meine Mutter im Krankenhaus.
Meine Familiensituation beschäftigt mich momentan sehr und lässt mich nicht zur Ruhe kommen.

Das Scrappen und Blog schreiben, ist für mich da wie ein Ventil geworden, um mal abzuschalten, durchzuschnaufen und die Gedanken mit anderen Dingen zu füllen. Auch das ein oder andere "Therapie-Werk"zur Aufarbeitung meiner jetzigen Situation, wird mit Sicherheit noch vom Schreibtisch hopsen.
Das tut mir gerade richtig gut und hilft ein wenig.


Um meinen Kopf frei zu bekommen, habe ich also ein wenig am Scraptisch gesessen und eine kleine Karte im Format 4x4" ist dabei entstanden.
Also wirklich ganz klein. 
Das Format benutze ich in der letzten Zeit sehr oft und die Umschläge mache ich passend dazu einfach selbst.
Gewerkelt habe ich die Karte mit dem niegel-nagel-neuen Novemberkit der Scrapbook Werkstatt, welches für euch am 26. Oktober in den Shop wandert.

Material aus dem Kit:

Bits & Pieces --- Simple-Stories-Pumpkin-Spice-Bits-Pieces

und zusätzlich:
Washi Tape von Pebbles, cremefarbener Cardstock, und eine Holzscheibe


Habt einen schönen Abend
*HEIDI*

Kommentare:

  1. Liebe Heidi, mein herzliches Beileid. Alles Gute für Deine Mutter, es kommen bestimmt wieder bessere Zeiten!
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Barbara.
      Das hoffe ich sehr.

      Löschen
  2. Liebe Heidi,
    fühl dich gedrückt! Für deine Mutter wünsche ich auch alles Gute und das es ihr bald wieder besser geht!
    Weißt du, das mag ich so am Scrappen & Basteln, es macht nicht nur Spaß und sieht schön aus sondern
    lenkt ab bzw. funktioniert manchmal einfach auch beruhigend und klärend im Gedankenkarussell.
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heidi,
    ich wünsche dir ganz viel Kraft und Glück, dass bald wieder bessere Zeiten kommen und es deiner Mutter bald wieder besser geht!
    Dein Kärtchen ist wirklich schön geworden, so kleine Kärtchen kann man immer gut an Geschenke machen. Mir hilft das scrappen auch immer um mal abzuschalten, es ist schön wenn man so ein Hobby hat.
    Liebe Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heidi
    Mein herzliches Beileid zum Verlust deiner Oma. Deiner Mutter wünsche ich gute Besserung.
    Ich wünsche dir viel Kraft für die kommende Zeit. Pass auf dich auf!
    Drück dich.

    AntwortenLöschen
  5. Mein Beileid liebe Heide. Ich wünsche deiner Mutter gut Besserung und hoffe es geht ihr bald wieder besser.
    Ich hoffe du kannst irgendwie Kraft tanken. Ich denk an dich. Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Heidi!
    Mein herzliches Beileid.
    Ich hoffe, deiner Mutter geht es schon besser.
    Dir alles Liebe und viel Kraft.
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  7. Wow du machst einfach sooo unglaublich schöne Sachen!! Leider bin ich gar nicht geduldig für sowas...*schnief*
    aber deswegen bewundere ich es um so mehr!!
    Liebe Grüße Maira

    AntwortenLöschen