Freitag, 13. Juni 2014

#Delicious --- eine sommerliche Joghurt Bombe

Heute gibts mal nichts Gescrapptes, sondern ein geniales Rezept.
Sucht ihr fürs Wochenende noch ein mega-leckeres Dessert, welches ihr super easy, kostengünstig und ohne großen Aufwand herstellen könnt, das aber bei Gästen eine Menge Eindruck macht?

Ich habe die Joghurt Bombe bei einer Freundin in der vergangenen Woche probiert und wollte es unbedingt mit euch teilen, weils so genial ist. Das Rezept stammt von Chefkoch.de *KlicK* (unten habe ich das Rezept nochmal für Euch notiert).


Ihr braucht:
500gr. Naturjoghurt
120gr. Zucker und 1 Pck. Vanillezucker,
2 Becher Schlagsahne, 
1 Spritzer Zitronensaft oder abgeriebene Zitronenschale,
und jede Menge frische Früchte der Saison, im Winter könnt ihr natürlich auf gefrorenes Obst zurück greifen.

So gehts:
Zubereiten müsst ihr dieses Dessert schon einen Tag vorher, da es über Nacht gekühlt werden muss.
Ihr verrührt Joghurt, Zucker, Vanillezucker und die Zitrone miteinander. Dann schlagt ihr die Sahne steif und hebt alles unter die Joghurtmasse.
Jetzt legt ihr ein Sieb mit einem sauberen Geschirrhandtuch aus und stellt das Ganze auf eine etwas größere Schüssel. Die Masse füllt ihr in das Sieb und stellt es über Nacht in den Kühlschrank, sodass die Flüssigkeit abtropfen kann. 
Das wars auch schon.
Kurz vor Verzehr stürzt ihr die nun feste Masse auf eine Servierplatte und dekoriert alles ganz appetitlich mit den frischen Beeren. Nach Geschmack könnt ihr noch etwas Zucker darüber streuen.

Im Sommer schmeckt dieses erfrischende Dessert besonders toll. Zum Kaloriensparen könnt ihr fettarmen Joghurt verwenden. 
Probierts mal aus, ihr werdet begeistert sein.


Wir lesen uns nächste Woche wieder.
*HEIDI*

Kommentare:

  1. sieht wirklich oberlecker aus und wurde sofort notiert! Danke für das Rezept! VLG Christine

    AntwortenLöschen
  2. Ganz toll, das werde ich mal probieren. Ich hoffe, es funktioniert auch mit laktosefreiem Jogurt. Auf jeden Fall sieht es gigantisch gut aus.
    Liebe Grüße von
    Stine

    AntwortenLöschen
  3. mmmhhh das sieht aber lecker aus.
    Ich glaube bei den Kalorien reißt es der fettarme Joghurt nicht mehr raus :-), aber das macht ja auch nichts.

    AntwortenLöschen