Freitag, 11. April 2014

Ein kleiner Blick in die heiligen Hallen...

huch... ich habe bemerkt, das die Woche ja schon wieder um ist und seit meinem letzten Blogpost schon einige Tage vergangen sind, hatte ich doch versprochen noch einen kleinen Fotobericht von meinem Designteamwochenende zu schreiben. 
Die Zeit ist jetzt irgendwie nur so verflogen. Meine Kollegin an der Arbeit hat mich gerade drauf gestupst, dass sie die ganze Woche hier noch nix neues lesen konnte.
Also los gehts:

Kommt mit und riskiert einen kleinen Blick in die heiligen Hallen der Scrapbook Werkstatt:


Seht ihr diesen wunderschönen, bestickten Wimpel in der Mitte der Rosette? Den haben alle Mädels auf dem Treffen von der lieben Jana geschenkt bekommen, als kleine Erinnerung an diesen wundertollen Tag am letzten Wochenende.

Auch unsere beiden lieben SBW-Feen Tina und Mireia haben ein hübsches kleines Sträußchen von uns geschenkt bekommen. Tina gings leider an diesem Wochenende nicht so gut, aber sie hat es sich nicht nehmen lassen, mal kurz bei uns vorbei zuschauen und allen "HALLO" zu sagen.

Dann gings direkt los, mit der ersten Challenge für uns.
Alle suchten sich einen Cardstockbogen als Basis und ein mitgebrachtes Foto aus und legten dann ein paar Basismaterialien, wie Alphas, Papier, Embellis und anderes parat, denn jetzt hieß es alle 3 Minuten den Platz zu wechseln und an jedem der auf dem Tisch liegenden Layouts seine persönliche Handschrift zu hinterlassen.

Das war für uns eine tolle, neue Erfahrung und hat total viel Spaß gemacht.
Jeder konnte also am Ende vom Treffen mit einem Layout nach Hause fahren, an dem irgendwie alle anwesenden Mädels etwas gescrappt haben. Sehr genial, aber auch mit einigen Herausforderungen verbunden.

Danach mussten wir gaaanz dringend etwas richtig entspannendes tun.
In einem Laden brechend voll mit den unterschiedlichsten Scrapbookingmaterialien fiel es uns nicht schwer, die Zeit adäquat zu überbrücken.

Und so hieß es:
Shoppen bis der Arzt kommt.
Auch in meine Einkaufstüte ist wieder so einiges gewandert. Gut, das wir im öffentlichen Dienst bald eine kleine Gehaltserhöhung bekommen -- ich hab dann meine Erhöhung schon mal ausgegeben ;-)

So sah man zwischen unseren einzelnen Projekten an diesem Tag, immer wieder Mädels durch die Gänge schleichen, mit dicken ??? auf der Stirn, die überlegten, brauch ichs, oder brauch ichs doch nicht --- die dann irgendwann zu dem Schluß gekommen sind, das manche Dinge einfach unverzichtbar sind.

Das hier ist mein persönliches Lieblingsregal, das ich irgendwie jedes Mal fotografiere, wenn ich in der SBW zu Gast bin. Ich mag dieses ganze Holzkrams einfach total gerne, auch wenn dieses Mal nix davon in mein Tütchen gehopst ist. Ich muss erst mal meine Vorräte verbrauchen.

Jetzt aber genug geshoopt, Mireia stand schon mit der nächsten Aufgabe für uns in den Startlöchern.
Was liegt näher in einem Scrapbookshop voll mit Mädels aus dem Designteam, sich mal die innen liegenden Fenster verschönern zu lassen. Fenster gabs genug und Mädels auch, also ran ans dekorieren.
Katja und ich haben ein Fenster in ein riesengroßes Layout verwandelt.
Eine absolute Premiere für uns, denn direkt auf ein Fenster haben wir noch nie gescrappt.

So schaut das Ganze fix und fertig aus. Was meint ihr dazu?
Ist doch schick geworden, so fürs erste Mal Fenster scrappen oder?

Unsere Mixed Media - Matschqueen Diana war auch wieder am Werk und hat mit allerlei möglichen Farben, egal welcher Konsistenz ein Fenster verschönert. Ihr solltet unbedingt mal auf ihrem Blog vorbei schauen.

Naja, ihr Fenster sah am Schluss so aus:

Als letzte Aufgabe gestalteten wir alle noch Bilderrahmen mit unserem Profil Konterfei für eine Hall of Fame, oder besser Wall of Fame, mit der Tina und Mireia ebenfalls die Werkstatt verschönern möchten. Wunderschöne Werke sind dabei entstanden. Jetzt bin ich doch am überlegen, ob ich mir zu Hause auch so eine kleine Rahmenwand bastele.
Naja, mal schauen.

Bevor es dann zum Essen und Schlafen zum Gut Hühnerhof ging, machten wir hinter der Werkstatt noch das obligatorische Gruppenfoto, das bei keinem Treffen fehlen darf.

Eigentlich ist mein kleiner Bericht jetzt schon zu Ende, aber ein Foto musste ich doch noch von Katja mopsen, denn ich fands soooo schön, das uns beim gemeinsamen Frühstück im Hühnerhof, diese herrlich lustigen Eierköpfe morgens begrüßt haben. Sehr entzückend, sag ich Euch.

So, dass wars jetzt aber wirklich.
Ich begebe mich jetzt mal auf eine kleine Blogrunde... irgendwie habe ich die ganz Woche noch so gar keine Zeit gefunden... aber jetzt!
Also, euch einen schönen Abend, eure
*HEIDI*







Kommentare:

  1. Hach toll. Habt Spaß gehabt, das sieht man. Und ich bin auch fast gaaaar nicht neidisch! *lach*

    AntwortenLöschen
  2. Wenn ich jetzt ein langweiliges Wochenende gehabt hätte, wäre ich auch neidisch. Aber ich gönne dir dieses tolle Wochenende von ganzem Herzen. Eure Challenges scheinen wirklich riesig Spaß gemacht zu haben und der 'kreative Output' kann sich wirklich sehen lassen.
    Liebe Grüße von
    Stine

    AntwortenLöschen
  3. Das hört sich nach einen wirklich tollen Treffen an...ja, an den Wood Veneers kann ich auch nur schwer vorbei gehen - ich habe aber auch schon sooo viele! Euer Fenster sieht super aus und beim nächsten Shopping in der SBW werde ich mir mal eure Werke in natura ansehen!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heidi

    Vielen Dank für diesen tollen Bericht. Da wäre ich am Liebsten auch gerne dabei gewesen. Das Shoppen, bis der Arzt kommt...das gefällt mir und die Räume sehen ja super schön aus.

    Euer Fenster-LO ist sehr schön geworden. Auch die Rahmen mit den Fotos der DT-Mädels...sehr chic.

    Das Gruppen Foto ist cool...auch wenn ein paar Mädels leider "untergetaucht sind".

    Herrlich...das sieht nach einer Menge Spass aus.

    AntwortenLöschen
  5. Juhuuu....dein Bericht macht gute Laune:) Finde euer Fenster SUPER schön... und man sieht genau, wer da am Werke war:)
    Was ich mich jetzt nur noch frage. wem gehört der Arm der auf dem letzten Bild in die Luft wächst wirklich...: D

    LG
    Moni

    AntwortenLöschen
  6. ein toller bericht, schade, dass der laden so weit weg ist von mir...

    viele grüße
    daniela

    AntwortenLöschen
  7. Ein ganz toller Bericht. Die Fotos sind auch so schön. Ist Wahnsinn das Lager der SBW.

    Liebe Grüße
    Silvana

    AntwortenLöschen
  8. Ja, scheen war es. Leider viel zu kurz. Freue mich schon auf eine Wiederholung nach dem Sommer?! Liebe Grüße von Sandra

    AntwortenLöschen