Montag, 30. September 2013

Akustikporno

Dieser Titel *hier gemopst* passte wie die Faust aufs Auge zu diesem Layout, gibts doch von Johannes Oerding nur wirklich tolle, geniale und absolut g*** Sachen zu hören. Im August hatte ich das Glück und konnte bei einem Konzert im Kasseler Kulturzelt dabei sein und ich war total geflasht, als ich es wieder verlassen habe.

Ich kann nicht recht in Worte fassen wie genial das war.
Eine sehr ausgelassene Stimmung, für Kasseler Verhältnisse schon echt ein kleines Wunder ----  ein absolut cooler Typ, nebst Band, der uns nicht nur durch seinen Gesang, sondern auch durch seine Worte immer wieder zum Lachen brachte.
Kein Vergleich zu den ganz großen Konzerttourneen mancher Stars, die erst einmal mindestens drei Vorbands auf die Bühne schicken, bei denen man schon Plattfüsse vom Stehen bekommt und dann auch leider viel zu oft gleich noch Ohrenschmerzen gratis mit geliefert werden und zu guter letzt der "Star" selbst dann 2 Stunden zu spät auf der Bühne erscheint und trotzdem alle Jubeln, obwohl man eigentlich hätte schon längst das Stadion frustriert verlassen sollen.

Bei diesem Konzert wars anders.
Klein, fein und überschaubar... ein paar hundert gut gelaunte Leute--- mehr nicht.
Pünktlich um 19.30 Uhr gings los --- bis fünf Minuten vorher stand ich noch entspannt mit einem Bierchen in der Hand vorm Zelt, um mich dann einfach um alle außen herum in die zweite Reihe zu moggeln und direkt vor der Bühne zu stehen ;-)
Ohne Vorband, ohne Umschweife, aber mit tollen Songs und einem Johannes der lustige Anekdoten zum Besten gab, verging die Zeit dann wie Flug. Am Ende war meine Stimme weg und mein Hals tat genauso weh, wie meine Hände.
Also ich hätte locker noch länger zu hören  und schauen können....  ganz unattraktiv ist der Herr Oerding ja auch nicht *räusper*
Am Schluß hat er sich dann noch ganz locker unters Volk gemischt und war sehr amüsiert von der kleinen Frau mit schwarzem Haar, die sich ein Autogramm aufs schneeweiße Handy schreiben lies.... upps, wer das wohl war?


Verwendet habe ich für dieses Layout Materialien aus dem aktuellen Kit der Scrapbook Werkstatt "Chalk-Talk" von dem nur noch ganz wenige im Shop zu haben sind. Das Sternchenpapier passte hervorragend zum Thema, so dass ich es als erstes aus dem Kit verarbeitet habe.


Material:
Pailetten --- my minds eye



So, genug geschwärmt für heute... ich stell mich jetzt mal ans Bügelbrett und dreh dann mal die Musik ganz laut ;-)
Heidi

Kommentare:

  1. Ich habe heute auch schon mit sehr lauter Musik gebügelt. Muss sein!!! Konzerten kann ich schon seit etlichen Jahren nichts mehr abgewinnen. Ich hasse diese Menschenansammlungen mit abstoßenden Gerüchen und Geschupse und Getrete und meistens schlechtem Sound. Dafür bin ich wahrscheinlich zu alt und habe schon zuviel gesehen und gehört. Der Titel ist wirklich erstmal ein echter Augenaufreisser.
    Liebe Grüße von
    Stine

    AntwortenLöschen
  2. Moin Heidi,
    das ist ja ein geniales WortSpiel - und der Bericht dazu: WOW! Das LO gefällt mir wieder sehr gut. Was ich mich gerade fragte: WIE fotografierst Du Deine LO's? Ich bezeichne mich noch immer als blutigen Scrapanfänger (was sich aber langsam schon ein wenig ändert!), nur habe ich noch nicht herausgefunden, wie ich Layouts am besten auf meinem Blog präsentiere. Hast Du einen oder so (.....liebguck....)Tipp für mich? Ich würde mich SEHR freuen!!!
    LG, Heike

    AntwortenLöschen
  3. ein wundervolles layout und ein wundervolles lied!!

    lg
    daniela

    AntwortenLöschen
  4. Sorry liebe Heidi, aber das muss jetzt mal sein: ich finde das Layout oberaffengeil!!! So, nichts anderes passt so perfekt!!! Dieser Streifen oben und der Rahmen über dem Bild und das Stern-PP....einfach supergenial...aber das habe ich ja schon beim Crop gessagt, dass dieses Layout mein liebstes ist, dass du mit dem tollen Oktoberkit gescrappt hast...

    LG
    Katja

    AntwortenLöschen
  5. Wow - das Layout ist echt der Hammer und mit den Sternen unterstreicht es noch mal super den Titel! Mach weiter so! Ich will meeehhhhhr!

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Heidi,
    ich mag den Knaben bzw seine Musik auch total gern. Im Duett mit Ina, seiner Freundin, auch total genial.
    Dein Layout ist die perfekte Umrahmung dafür!
    LG, Nadine

    AntwortenLöschen
  7. Beim Oering bin ich raus, aber dein Layout dazu find ich wunderbar!

    AntwortenLöschen
  8. das layout ist genial und den titel finde ich SUPER! aber mit dem sänger kann ich leider nichts anfangen... sorry!
    ich hab noch nie pilze gesammelt... ich kenne nämlich nicht EINEN und wäre somit völlig überfordert *lach
    liebe grüße
    jana

    AntwortenLöschen