Freitag, 3. Mai 2013

Aus Fehlern wird man klug....


Ich weis, ihr lest ab und an mal gerne von den kleinen Anekdoten, die meine pubertierende Tochter Julia so verzapft...
Hier kommt die Nächste, die ich natürlich adäquat zu Papiere gebracht habe.
Als Teenager testet man ja bekanntlich so einige Dinge aus im Leben und macht so seine Erfahrungen.
Kürzlich, es waren Ferien und ich musste vormittags arbeiten, rief mich Julia an und gab mir Bescheid, dass sie mit einer Freundin mit der Bahn in die Stadt fahren wolle. Klar war das ok, das darf sie ab und an. Ich, die besorgte Mutter sagte ihr nochmal, denke daran Dir ein Ticket zu ziehen, was von ihr mit dem obligatorischen: "Ja, Ja" quittiert wurde.
Eine Stunde später rief sie mich wieder an, völlig aufgelöst und erzählte irgend welchen Kauderwelsch den ich erst einmal nicht verstand, von Kontrolleuren in der Bahn und das ich sie in der Stadt abholen müsse.

Die Frage kam auf , wieso ---  wo sie doch mit der Bahn fahren kann. Daraufhin wurde sie deutlicher und erzählte, dass sie ohne Fahrschein gefahren sei, in ein Kontrolle gekommen ist und der nette Kontrolleur ihren Fahrausweis, der so am Rande bemerkt nur hier im Ort gültig ist, einkassiert hat. Einen Zettel habe sie mit bekommen, den sie mir geben sollte.


Nunja, zwei Stunden später holte ich Julia und ihre Freundin ab und sie überreichte mir einen Überweisungsschein, nebst angehangenem Strafzettel wegen Schwarzfahrens.
Sie meinte nur zur mir: "und bist Du jetzt sauer?", worauf ich ganz trocken und völlig relaxt erklärte:" Nö, bin ich absolut nicht, der Strafzettel ist wohl Strafe genug, denn den zahlst Du von deinem Taschengeld".... *wimperklimper*
Auf mein Nachfragen, warum sie kein Ticket gezogen hat meinte sie nur, das sie das Geld lieber sparen und sich etwas davon kaufen wollte.
Julia erklärte anschließend, dass sie jetzt nie wieder in ihrem ganzen Leben mit einer blöden Bahn fährt und stapfte davon.
Aus Fehlern wird man klug, oder?
I hope so und chille weiter meine Basis ;-)


Die Kleckse sind mit eingefärbter Seifenblasenflüssigkeit aufs Layout gepustet. Ein toller Effekt.
Probierts mal aus!

Material:
Aus dem Kit "GLÜCKSBOTE"

PP --- color-conspiracy---graphic-loop---04
PP --- scrapperin---felicitas-mayer-klink---belle-pastel----1
Alphas --- heidi-swapp---clear-pop---alphabet-mint
Die Cut --- color-conspiracy---graphic-loop---circles-die-cuts


Am Samstag morgens um 10 Uhr noch nix vor? Dann schaut mal HIER IM FORUM vorbei und lasst Euch hinreißen und zum Scrappen verführen.

Bis morgen dann
Heidi


Kommentare:

  1. Zwei Monate kein TG, das ist hart, aber pädagogisch bestimmt "erfolgreich" ;-)
    Ja, manchmal kommt man als Mutter pubertierender Töchter aus dem Versuch die eigene Basis zu chillen, gar nicht mehr heraus. Ohmmmm, ohmmmmm!
    Aber mal zu den scrap-technischen Dingen Deines wunderbaren LOs:
    Verrat doch mal, womit du die Seifenlauge eingefärbt hast? Bei mir führten die Versuche immer dazu, dass sich keine Blasen mehr bildeten.
    LG Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. naja, ich bin hart aber die Verwandschaft nicht... da bekommt sie ja noch was zugesteckt ;-)
      Du darfst für die Seifenlauge nur ganz wenig Mister Hueys nehmen. Ein paar Tropfen reichen da schon.

      Löschen
  2. Moin Heidi,
    ein tolles LO, und die Idee mit der Seifenblasenflüssigkeit ist genial - danke fürs Teilen.
    LG, Heike

    AntwortenLöschen
  3. Ja, ja heißt bei uns "l m a a " .... du weißt schon! Aus diesem Schaden wird sie bestimmt klug, bin gespannt wann ich das erste Zettelchen in dieser Hinsicht überreicht bekomme .... Auszeichnung dafür, dass du sofort ein Foto davon gemacht hast und es dann auch noch so super genial verscrapt hast :-) , liebe Grüße und chill schön deine Basis übers Wochenende, Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Das mit den Seifenblasen muss ich jetzt auch endlich mal ausprobieren, hab´ schon ewig oft gesehen! Danke für den Tipp mit den wenigen Mr. Hueys Tropfen, hätte jetzt auch nicht gewusst, wieviel Farbe ich da nehmen muss. Tolles Lo und so weh es mir manchmal für meine Kids tut, aber man muss sie ab und an mal auflaufen lassen, damit sie daraus lernen! VLG Christine PS: Für die nächste Zeit jetzt nur noch per Kommentar auf dem Blog und ohne Fragen :) :) :)

    AntwortenLöschen
  5. Ach,kann ich mich noch gut an meine Schulzeit erinnern,wie oft habe ich überlegt ob man dieses Bahngeld nicht sparen könnte.Ich bin nur ein voller Angsthase deswegen habe ich mich das nicht getraut.Insofern kann ich nur sagen:" Richtig mutig ", auf der anderen Seite natürlich:"Richtig blöd".Aber da Julias TG nun weg ist, wird sie sicher was daraus gelernt haben.
    Ich finde dein LO super,diese Pustetechnik muss ich unbedingt ausprobieren-immerhin habe ich mir schon die Seifenblasen dafür gekauft.
    LG Myre

    AntwortenLöschen
  6. Ach herrlich, ich bin schon ganz gespannt, auf welche Schoten Hannes kommen wird. Der Große ist ja zum Glück glatt durchgelaufen, aber bei Hannes habe ich da arge Zweifel. Die Seifenblasensache muss ich auch mal dringend probieren. Schönes Wochenende und
    liebe Grüße von
    Stine

    AntwortenLöschen