Donnerstag, 19. Mai 2011

Ziegeln und Backsteine

Letzte Woche war ich für 3 Tage auf einer tollen Fortbildung. Rhytmik und Sprache war das Thema. Stattgefunden hat sie in einer alten Ziegelei aus dem Jahr 1870. Ich kam dort an und war erstmal völlig baff von der Location. Blanke Backsteine, Treppen, die bis in den Himmel reichen, einfach verglaste uralt Fenster und natürlich jede Menge Ziegeln.
Ein gefundenes Eldorado für eine Hobby-Knipserin, wie ich eine bin. Leider hat meine geliebte Spiegelreflex-Kamera einige Tage vorher das zeitlich gesegent und sich von mir verabschiedet. *seufz*

Eine liebe Kollegin lieh mir kurzfristig ihre Kamera und so konnte ich dann doch noch die Gunst der Stunde nutzen und ein paar tolle Aufnahmen machen. Es war so herrlich. Das alte Gemäuer hat meinen Mojo voll zum fließen gebracht.




Ein paar Bilder vom "hübschen" Äußeren möchte ich Euch nicht vorenthalten und in den nächsten Tagen zeige ich Euch noch ein paar "Innenansichten". Ich sag nur altehrwürdiges Loft.



Mehrere Bewohner leben auf dem Gelände der alten Zieglei. Von aussen nur durch eine Vielzahl von Briefkästen erkennbar. Für alle Interessierten: Ziegelei Oberkaufungen. Derzeit wird der riesige Brennofen umgebaut. Dort soll eine Erfahrungswelt entstehen, die im August Eröffnung feiern wird.



Es grüßt Euch


Heidi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen