Donnerstag, 21. April 2011

Bücher, Bücher....

... ich liebe Bücher. Lacht mich nicht aus, aber im Moment lese ich total gerne Bücher aus der Jugendbuchabteilung, bevorzugt Mystery und Fantasy Romane. Gestossen bin ich bei meiner Suche auf einen Roman von Nina Blazon, der da heißt "Schattenauge". ... und was soll ich sagen, ich habe ihn verschlungen und innerhalb von ein paar wenigen Tagen durchgelesen. Wenn ich es richtig bedenke, so hätte das Buch ruhig noch ein paar Kapitel mehr haben können. HIER könnt ihr es kaufen und noch einge andere Rezensionen lesen.
Und darum gehts:
Auf dem Nachhauseweg von einem Club wird Zoë auf der Straße angegriffen. Von wem, weiß sie nicht - ein Blackout hat ihr Gedächtnis gelöscht. Doch an ihren Händen klebt fremdes Blut. Der gut aussehende Gil, den sie aus der Szene kennt, ahnt, dass etwas Unheimliches mit ihr vorgeht: In Zoë schlummert das Erbe der Panthera, eines uralten Volkes, das unerkannt unter den Menschen lebt. Aber sie ist nicht die Einzige ihrer Art, die von ihrer Raubtiernatur getrieben die Straßen der nächtlichen Metropole durchstreift ... Das Buch lässt sich locker, leicht lesen. Spannend ist dabei der Schreibstil. Nina Blazons Geschichte wird aus zwei unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet ohne dabei Verwirrung zu stiften. Ich habe mir gleich im Anschluss das nächste Buch dieser Autorin gegönnt und werde demnächst hier berichten.
Es grüßt Euch

Heidi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen